Diary
About
Archive
Contact
Book

Witze
Stories
Pix
Friends

Nelli
Misha
Willst du auch aufgelistet werden? Einfach ins Gästebuchschreiben und du wirst verlinkt :]
Design
Designer
Host

Traurige Stories & Gedichte



(das hier is voll das schöne gedicht *gg* )

Ich bin nich´ ich
Meine Augen schaun mich müde an
Und finden keinen Trost
Ich kann mich nicht mehr mit ansehn
Bin ichlos
Alles was hier mal war
Kann ich nicht mehr in mir finden
Alles weg
Wie im Wahn
Ich seh mich immer mehr verschwinden

Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Bin ich allein
Und das was jetzt noch von mir übrig ist
Will ich nich´ sein
Draußen hängt der Himmel schief
Und an der Wand dein Abschiedsbrief
Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Bin ich allein

Ich weiß nicht mehr wer ich bin
Und was noch wichtig ist
Das ist alles irgendwo wo du bist
Ohne dich durch die nacht
Ich kann nichts mehr finden
Was hast du mit mir gemacht
Ich seh mich immer mehr verschwinden

Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Bin ich allein
Und das was jetzt noch von mir übrig ist
Will ich nich´ sein
Draußen hängt der Himmel schief
Und an der Wand dein Abschiedsbrief
Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Will ich nich´ mehr sein

Ich lös mich langsam auf
Halt mich nich´ mehr aus
Ich krieg dich einfach nich´ mehr aus mir raus
Egal wo du bist
Komm und rette mich

Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Bin ich allein
Und das was jetzt noch von mir übrig ist
Will ich nich´ sein
Draußen hängt der Himmel schief
Und an der Wand dein Abschiedsbrief
Ich bin nich´ ich wenn du nich´ bei mir bist
Will ich nich´ mehr sein



Ich hatte dich Lieb !
(Diese traurige Geschichte stammt aus einer Belgischen Zeitung mit der Bitte, sie zu verbreiten. Wenn mit dieser Geschichte auch nur ein einziger Hund vor so einem Schicksal bewahrt wird, ist schon viel gewonnen. Ein Mensch, der mehr nachgedacht hat.)

Am Morgen bist du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub - Hurra! Wir fuhren mit dem Wagen und du hast am Strassenrand gehalten. Die Tür ging auf und du hast einen Stock geworfen. Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um ihn dir zu bringen. Als ich zurückkam, warst du nicht mehr da! In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um dich zu finden, aber ich wurde immer schwacher. Ich hatte Angst und großen Hunger. Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf deine Rückkehr. Aber du bist nicht gekommen. Dann wurde mein Käfig geöffnet, nein, du warst es nicht - es war der Mann, der mich gefunden hatte. Er brachte mich in einen Raum - es roch nach Tod! Meine Stunde war gekommen. Geliebtes Herrchen, ich will, das du weißt, das ich mich trotz allen Leidens, das du mir angetan hast, immer noch an dein Bild erinnere. Und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte - ich würde auf dich zulaufen, denn
ICH HATTE DICH LIEB !!!!



Die Tränen der Frauen
Ein kleiner Junge fragte seine Mutter: „ Warum weinst du ?“
„ Weil ich eine Frau bin `` erzählte sie ihm.
„ Das versteh ich nicht“ sagte er.
Seine Mama umarmte ihn nur und sagte „ Und das wirst du auch niemals ..“
Später fragte der kleinen Junge seinen Vater : ,, Warum weint Mutter scheinbar ohne einen Grund?“
,, Alle Frauen weinen ohne einen Grund“
,, Alle Frauen weinen ohne Grund“ war alles was sein Vater sagen konnte.

Der kleine Junge wuchs heran, wurde ein Mann und fragte sich immer noch, warum Frauen ohne einen Grund weinen.

Endlich rief er das höchste Wesen an und als das höchste Wesen ans Telefon kam fragte er:
,,Höchstes Wesen, warum weinen alle Frauen immer so leicht?“

Das höchste Wesen sagte: ,, Als ich die Frau machte, musste sie etwas besonderes sein.

Ich machte ihre Schultern stark genug, um die Last der Welt zu ertragen, doch sanft genug um Trost zu spenden.

Ich gab ihr eine Innere Kraft, um Geburten zu ertragen,
wie die Zurückweisungen die sie von ihren Kindern erfährt.

Ich gab ihr eine härte, die ihr erlaubt weiterzumachen, wo alle anderen Aufgeben und ihre Familie in Zeit von Krankheit und Erschöpfung zu versorgen, ohne sich zu beklagen.

Ich gab ihr Gefühlstiefe, mit der sie ihre Kinder immer und unter allen Umständen liebt,
sogar wenn ihr Kind sie sehr schlimm verletzt hat.

Ich gab ihr Kraft, ihren Mann mit allen seinen Fehlern zu ertragen und machte sie aus seiner Rippe, damit sie sein Herz beschützt.

Ich gab ihr Weißheit, damit sie weiß, dass ein guter Ehemann sie nie verletzt, aber manchmal ihre Stärke und ihre Entschlossenheit testet, unerschütterlich zu ihm zu stehen.

Und zum Schluss gab ich ihr eine Träne zum vergießen. Die ist ausschließlich für sie,
damit sie davon Gebraucht macht, wann immer es nötig ist.

Siehst du: Die Schöhnheit der Frau ist nicht nur in der Kleidung , die sie trägt, die Figur die sie hat oder in der Art , wie sie die Haare trägt.

Die Schöhnheit einer Frau muss in ihren Augen erkannt werden,
weil sie das Tor zu ihrem Herzen sind, der Ort, an dem Liebe wohnt.




Gratis bloggen bei
myblog.de